top of page
Suche

Erstes Turnier für Seidl/Pristauz

Diese Woche starten Robin Seidl und Moritz Pristauz in ihr erstes gemeinsames Turnier. Sie werden beim Challenge-Turnier in La Paz, Mexiko im Hauptbewerb spielen.


Seit Februar bilden Robin Seidl und Moritz Pristauz ein neues Beachvolleyball-Team. Nach einigen gemeinsamen Trainings in Wien und dem Trainingslager mit internationalen Mannschaften auf Teneriffa, starten die beiden beim ersten Challenge-Turnier der Saison in La Paz, Mexiko. Für Robin und Moritz beginnt der Bewerb im Main Draw, wo sie auf Platz 10 gesetzt sind.


Seidl/Pristauz - Neues Team mit großem Potential


Robin Seidl und Moritz Pristauz haben mit ihren bisherigen Partnern sehr erfolgreich Beachvolleyball auf hohem, internationalem Niveau gespielt. Sie kennen einander schon sehr lange und waren bis vor kurzem sogar Trainingspartner. Seit Februar 2023 sind sie ein Team und möchten jetzt gemeinsam den Beachvolleyball-Court rocken.

Ihr größtes Ziel ist es, bei Olympia 2024 in Paris an den Start zu gehen.


Bisherige Erfolge


Robin Seidl blickt schon auf einige große Erfolge zurück: Olympia 9. in Rio, dreimal WM 9., EM 5., 2 x Gold, Silber und Bronze auf der Tour und vier Staatsmeistertitel konnte er mit seinen bisherigen Partnern erreichen.


Moritz Pristauzs größter Erfolg ist die EM Bronzemedaille 2019 und Silber im gleichen Jahr. 2022 waren Silber, Bronze und ein 5. Platz seine besten Platzierungen auf der World Tour.


Man darf zu Recht gespannt sein, wie die beiden Beachvolleyballer jetzt gemeinsam in ihre Saison starten.


"Das Trainingslager war sehr positiv. Wir haben in allen Matches eine sehr gute Leistung gezeigt. Noch besser als erwartet. Wir hatten viele Testmatches und konnten uns gut auf die Saison vorbereiten. Bei den ersten Turnieren möchten wir unsere Abstimmung finden. Ich bin gespannt, wie weit es geht. Die Vorfreude ist groß. Wenn wir auf uns vertrauen, können wir weit kommen. Unsere Stärke als Team ist die Technik. Wir haben eine gute Block-Defence und ein positives Mindset. Wir arbeiten gut zusammen und denken sehr ähnlich am Court. Unser Ziel sind gute Platzierungen bei EM und WM", meint Moritz Pristauz zuversichtlich.
"Das Trainingslager war sehr cool. Wir waren gemeinsam sehr gut im Flow und haben alle Testspiele gewonnen. Wir haben aber noch nicht alles abrufen können. Das stimmt mich positiv. Ich weiß, wenn alles passt, können wir sehr, sehr stark sein. Unsere Stärke ist die Kommunikation in schweren Phasen und die gute Problemlösung. Wir können fast alles spielen, schnelle Bälle, ruhig, gute Block-Defence und gutes Service. Damit sind wir sehr variabel und können unterschiedlich Druck machen. Wir hatten eine coole Zeit und haben viel kommuniziert. Die Vorfreude ist sehr groß. Ich bin gespannt, wie wir performen werden. Es wird cool werden. Unsere Ziele sind eine Medaille in Wien bei der Europameisterschaft zu machen, und bei der WM im Oktober in Mexiko, im Hinblick auf Olympia, gut zu performen. Gehen wir an den Start!", meint Robin Seidl.


© Seidl/Pristauz


© Seidl/Pristauz


© Seidl/Pristauz

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page