Suche

EM: 5. Platz für Seidl I Waller

Robin Seidl und Philipp Waller beenden die Europameisterschaften in München mit der Top-Platzierung ihrer Saison auf Platz 5. Nach einem starken Start und Platz 2 im Pool, erreichten sie über die Hoffnungsrunde die K.-o.-Phase. Dort schlugen sie überragend die Nummer 2 des Turniers, die routinierten Weltmeister von 2013 Brower/Meeuwsen. Im Viertelfinale verloren Seidl I Waller trotz Matchball knapp in drei Sätzen gegen die Polen Bryl/Losiak.


Robin Seidl und Philipp Waller starteten mit einem Sieg in die Europameisterschaften in München. Gegen die Schweizer Métral/Haussener, die zuletzt bei einigen Future-Turnieren aufgezeigt hatten, gewannen Seidl I Waller mit 2:1 (21:18, 17:21, 16:14). Spiel 2 im starken Pool G verloren die Österreicher denkbar knapp gegen Carambula/Rossi (ITA) 2:1 (21:17, 18:21, 15:12).


In der Hoffnungsrunde besiegten sie die stark spielenden Niederländer Luini/Penninga mit 2:1 (24:26, 21:15, 15:10). Gegen die Weltmeister von 2013 Brower/Meeuwsen spielten Robin Seidl und Philipp Waller eine überragende Partie. Im ersten Satz führten sie 7:0 und setzten sich sensationell gegen das als Nummer zwei gesetzte Top-Team mit 2:1 (21:16, 21:10, 15:10) durch. Bemerkenswert war auch der Entscheidungssatz, in dem sie sich 11:6 absetzen konnten.


Im Viertelfinale starteten Seidl I Waller souverän gegen die Polen Bryl/Losiak und gewannen den ersten Satz. Im zweiten Satz konnten sich Bryl/Losiak zunächst absetzen, Seidl I Waller fighteten zurück und hatten sogar einen Matchball. Robin Seidl und Philipp Waller verloren die heiß umkämpfte Partie knapp mit 1:2 (21:16, 20:22, 11:15).


"Geiles Stadion, geile Stimmung. Mega cooles Event mit Familie und Freunden am Court. Am Ende haben wir unser bestes EM-Ergebnis erreicht. Ich freue mich auf die nächste EM", meint Philipp Waller.


"München war saugeil, ein "Klein-Olympia", tolle Stimmung, war cool hier zu spielen. Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht und noch stärker gespielt. Das gibt Zuversicht und Lust auf mehr. Fünfter ist saugeil, aber bitter. Jetzt heißt es Analysieren und weiter", fügt Robin Seidl hinzu.


Das nächste Turnier von Seidl I Waller ist das VOLLEYBALL WORLD BEACH PRO TOUR BADEN FUTURES PRESENTED BY SPORT.LAND.NÖ von 25.-28.08.2022. Danach folgen die Staatsmeisterschaften, die von 02.-04.09.2022 ebenfalls in Baden gespielt werden.


Download in druckfähiger Auflösung: Foto anklicken!

© CEV


© CEV


© CEV


© CEV


© Wolfgang Meier


© Wolfgang Meier


© Wolfgang Meier

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen