top of page
Suche

Erfolgreiches Elite16 für Seidl/Pristauz

Robin Seidl und Moritz Pristauz beenden das Elite16 in João Pessoa, Brasilien auf dem hervorragenden 9. Platz. Zwei Siege in der Qualifikation und zwei in der Poolphase brachten sie in die Round of 12, wo sie von den Lokalmatadoren Evandro/Arthur gestoppt wurden.


Beim letzten Elite16 der Saison im brasilianischen João Pessoa starteten Robin Seidl und Moritz Pristauz in der Qualifikation in den Bewerb. Mit zwei Zwei-Satz-Siegen gegen die Brasilianer Adelmo/Mateus 2:0 (21-19, 21-18) und Gabriel/Felipe Alves 2:0 (21-19, 21-19) ebneten sie sich ihren Weg in den Hauptbewerb.


Ihr erstes Match in der Poolphase spielten sie gegen die Nummer 5 der Welt Ehlers/Wickler, die sie eindrucksvoll mit 2:1 (18-21,21-17, 15-8) besiegten. Ihre Partie gegen die Brasilianer George/Andre mussten sie mit 0:2 (12-21, 17-21) abgeben. Im Spiel gegen Bryl/Łosiak aus Polen zeigten sie wieder variantenreiches Beachvolleyball und sicherten sich den Aufstieg in die K.-o.-Phase, 2:1 (23-21, 12-21, 15-13).


In der Round of 12 trafen sie auf die Lokalmatadore Evandro/Arthur. Den ersten Satz gewinnen Seidl/Pristauz souverän. Satz zwei müssen sie abgeben und auch Satz 3 geht nach anfänglicher Führung an die Brasilianer, 1:2 (21-18, 14-21, 9-15). Robin Seidl und Moritz Pristauz beenden das Elite16 in João Pessoa auf dem hervorragenden 9. Platz.


"Es war ein sehr gutes Turnier von uns. Phasenweise sehr gut, phasenweise ein bisschen fehleranfällig, was gegen diese Topteams natürlich gnadenlos bestraft wird. Wir haben gezeigt, dass wir zur absoluten Weltspitze gehören und sind zufrieden mit unserer Leistung. Wir möchten diese Form auf die Philippinen mitnehmen. Das wird eine sehr anstrengende Reise. Neun Stunden Zeitverschiebung und einmal quer über den Globus. Wir geben unser Bestes und schauen, dass wir beim letzten Turnier nochmal einen raushauen", meint Moritz Pristauz.


"Es ist saubitter auszuscheiden. Das war wieder ein sehr gutes Turnier von uns. Wir haben eine sehr gute Gruppe gespielt und eine gute Quali. Wir hatten ein bisschen Pech mit unserem Los. Sie haben sehr gut gespielt. Wir nicht schlecht, aber dann haben sie gewonnen. Schade! Aber es sind wieder gute Punkte für Olympia. Das stimmt uns positiv und wir gasen weiter an", fügt Robin Seidl hinzu.


Das nächste Turnier von Seidl/Pristauz ist das Challenge in Nuvali, Philippinen von 30. November - 3. Dezember.


Download in druckfähiger Auflösung: Foto anklicken!


© Beach Volleyball World


© Beach Volleyball World


© Beach Volleyball World

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page