top of page
Suche

GOLD für Seidl/Pristauz

Robin Seidl und Moritz Pristauz beenden ihre erste gemeinsame Saison mit einer Goldmedaille beim Challenge in Nuvali, Philippinen. Ohne Satzverlust erreichten sie die K.-o.-Phase und kämpften sich bis ins Finale durch. Dort schlugen sie Hodges/Schubert (AUS) glatt in zwei Sätzen.


Robin Seidl und Moritz Pristauz spielten ihr letztes Turnier der Saison in Nuvali, Philippinen. Ihr erstes Poolmatch gegen die Neuseeländer Nicklin/Fuller gewannen Seidl/Pristauz mit 2:0 (21-12, 21-12). Gegen die routinierten Esten Nõlvak/Tiisaar siegten sie ebenfalls 2:0 (21-17, 24-22).


Als Gruppensieger stiegen Seidl/Pristauz ohne Satzverlust in die K.-o.-Phase auf. Dort ließen sie den Franzosen Bassereau/Lyneel keine Chance, 2:0 (21-14, 21-14). Im Viertelfinale gewannen sie mit variantenreichem Beachvolleyball gegen Pedrosa/Campos (POR) 2:1 (15-21, 21-17, 15-10).


Bello, Ja./Bello, Jo. waren ihre Gegner im Kampf um den Einzug ins Finale. Seidl/Pristauz spielten ein starkes Match und gewannen in zwei Sätzen 2:0 (21-13, 22-20).


Im Finale trafen sie auf Hodges/Schubert (AUS). Seidl/Pristauz starteten gut und holten sich gegen die stark spielende Nummer 2 des Turniers gleich den ersten Satz. In Satz zwei führten Seidl/Pristauz Großteils, erzeugten viel Druck und entschieden so auch diesen für sich, 2:0 (21-18, 21-16). Robin Seidl und Moritz Pristauz beenden das letzte Turnier der Saison auf Platz 1.


Eine Saison mit vielen Highlights


Robin Seidl und Moritz Pristauz blicken auf eine sehr erfolgreiche erste Saison zurück.


  • Goldmedaille beim Challenge in Nuvali

  • Goldmedaille beim Challenge in Goa

  • Goldmedaille bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften

  • Silbermedaille beim MEVZA in Innsbruck

  • Bronzemedaille beim Challenge in La Paz

  • Bronzemedaille beim Austria MASTERS in Neusiedl

  • Einzug ins Nations Cup Finale

  • Platz 9 beim Elite16 in João Pessoa


"Ich bin super happy mit diesem Turnier! Es war nicht leicht für uns, der Jetlag und elf Stunden Zeitunterschied. Sich so durchzukämpfen und eine so lange Saison mit Gold beim letzten Turnier zu beenden, ist unglaublich cool. Das können nicht viele Teams sagen. Wir sind einfach mega happy drüber. Ich bin einfach glücklich, wie wir über die Saison hinaus gearbeitet haben, uns unseren Weg gefunden haben und den jetzt gehen. Ich bin sehr happy mit unserer Leistung und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr", meint Moritz Pristauz strahlend.

"Super cool, dass wir hierherkommen, kein Spiel verlieren und wirklich durchziehen. Das ist einfach echt stark von uns, dass wir so souverän Gold gemacht haben. Da bin ich sehr, sehr stolz drauf. Das ist ein super Saisonabschluss! Es war echt cool, wie wir nach Wien den Fokus gefunden haben und so am Court auftreten, wie wir das wollen und dass, das auch noch von Erfolg gekrönt wird, ist ja noch schöner. Diese Harmonie, Leichtigkeit und den Drive nach vorne, bringen wir jetzt cool aufs Feld. Darüber bin ich extrem froh und dankbar. Ein Turnier mit einem Sieg zu beenden, ist schon schwer und kommt sehr selten vor. Aber ein Turnier und eine Saison mit einem Sieg zu beenden, ist schon echt geil. Ich freue mich jetzt auf ein paar freie Tage, es war eine lange Saison. Aber ich freue mich auch schon auf die neue Saison und das Trainingslager", strahlt Robin Seidl.

Für Robin Seidl und Moritz Pristauz geht es nach diesem Turnier in den wohlverdienten Urlaub.


Mehr Informationen sowie Pressefotos: Pressecorner Seidl/Pristauz



Download in druckfähiger Auflösung: Foto anklicken!


© Seidl/Pristauz


Moritz Pristauz, Trainer Georgios Kotsilianos und Robin Seidl

© Seidl/Pristauz


© Seidl/Pristauz


Der größter Erfolg dieser Saison war die Goldmedaille beim Challenge in Goa.

© robin_t_photography


Einzug ins Nations Cup Finale mit der Chance auf ein Olympia-Ticket für Österreich

© Beach Volleyball World

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page