top of page
Suche

Saisonstart für Seidl I Waller

In Kürze startet die Beachvolleyball-Saison und auch die Olympia-Qualifikation für Robin Seidl und Philipp Waller. Nach einer Vorbereitungphase treten die beiden beim ersten Turnier der Saison, dem PRO TOUR ELITE 16 in Doha, Katar an.


Am Mittwoch startet für Robin Seidl und Philipp Waller die Beachvolleyball-Saison 2023. Für Seidl I Waller ist es eine sehr wichtige Saison, denn jetzt startet die Olympia-Qualifikation für Paris 2024. Um möglichst viele Punkte zu sammeln, tritt die aktuelle Nummer 12 der Weltrangliste gleich beim ersten PRO TOUR ELITE 16-Turnier in Doha an. Voraussichtlich beginnt der Bewerb für die beiden in der Qualifikation.


Trainingslager bei perfekten Bedingungen


Eigentlich läuft die Vorbereitung auf diese Saison schon seit dem Vorjahr. Denn wegen der späten Turniere gab es kaum Trainingspausen. Bereits im Jänner trainierten Robin Seidl und Philipp Waller mit dem österreichischen Nationalteam auf Teneriffa. Internationale Teams aus der Schweiz, Spanien, Deutschland und Norwegen waren bei der Vorbereitung auf die ersten Turniere 2023 ihre Trainingspartner. Ende Februar werden Seidl I Waller noch einmal mit internationalen Teams auf Teneriffa trainieren.


Saisonhighlights 2023


Bis jetzt stehen 10 PRO TOUR ELITE 16-Turniere in Locations wie Mexiko, Dubai, Australien, Brasilien und vier in Europa auf dem Spielplan. Ein besonderes Highlight wird bestimmt die Europameisterschaft, die von 02.-06.08. in Wien ausgetragen wird. Beim Heimverein von Seidl I Waller, dem BBV, wird von 23.-27.08. das Baden Future gespielt.


Ein sehr wichtiges Turnier für Robin Seidl und Philipp Waller ist die Weltmeisterschaft im Oktober in Mexiko. Eine gute Platzierung bei der WM bringt mehr Punkte als die PRO TOUR ELITE 16-Turniere und der Weltmeister ist automatisch für Olympia qualifiziert.


Olympischen Spiele

Wer ist teilnahmeberechtigt?


Die beiden Siegerteams (ein Herren- und ein Damenteam) der Beachvolleyball-Weltmeisterschaften 2023.


Die 17 bestplatzierten Teams (pro Geschlecht) der FIVB-Olympia-Rangliste, bei der die 12 besten Leistungen eines Duos im Zeitraum vom 1. Januar 2023 bis zum 10. Juni 2024 berücksichtigt werden. Die für die Ranglistenergebnisse gültigen Veranstaltungen sind folgende: FIVB-Weltmeisterschaften 2023; Beach Pro Tour (Elite, Challenge, Future und Finals); anerkannte Continental Tours Finals.


Die letzten 5 Startplätze pro Geschlecht werden bei den fünf kontinentalen Olympia-Turnieren an die Siegerduos vergeben. Die letzte Phase dieser fünf Veranstaltungen wird zwischen dem 13. und 23. Juni 2024 stattfinden.



"Ich freue mich mega, dass die Saison wieder beginnt! Die Pause war kurz, aber ich fühle mich ready. Ich freue mich, dass es endlich los geht und bin gespannt auf die anderen internationalen Teams und darauf, was sie über die letzten Monate trainiert haben. Wir sind gut vorbereitet und es macht echt Spaß zu spielen", berichtet Philipp Waller.
"Wir hatten eine sehr erfolgreiche letzte Saison. Die Vorbereitung war gut. Ich bin gespannt, wie wir in diese Saison, in die Olympia-Quali, starten und die Turniere spielen werden. Ich denke, wir können noch einen Step nach vorne machen. Wenn wir unser Level halten, schaut es für Olympia gut aus. Das ist ein Hauptziel von uns, darauf liegt unser Fokus. Ich bin zuversichtlich und gespannt auf die Saison", meint Robin Seidl.

Mehr Informationen sowie Pressefotos: Pressecorner Seidl I Waller



Download in druckfähiger Auflösung: Foto anklicken!


© Florian Schrötter


© Volleyball World


© Nepel/Pro Beach Battle

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page