top of page
Suche

Festliche Weintaufe in Brunn am Gebirge

Die Weintaufe des Weinbauvereins Brunn am Gebirge lockte viele Besucher in die festlich geschmückte Pfarrkirche. Angeführt von der Trachtenmusikkapelle Brunn zog der Festzug zum Weingut Niegl, wo der Wein gesegnet und ausgiebig gefeiert wurde.


Am Sonntag ging die Weintaufe des Weinbauvereins Brunn am Gebirge stimmungsvoll über die Bühne. Pfarrer Tom Kruczynski, die Trachtenmusikkapelle und der Chor der Volks- und Mittelschule Brunn gestalteten eine wunderschöne Erntedankmesse. Im Anschluss zog der Festzug zum Weingut Niegl, wo die Weinsegnung und der offizielle Teil der Veranstaltung stattfand.


Wolfgang Beranek, Hiatavota 2022, übergab mit einen eigens geschriebenen Gstanzl den Pfeaschakern an das Hiatapaar Karin und Martin Niegl. Die Gstanzl-Säger gaben Lustiges über Politik, Mitglieder des Weinbauvereins und aktuelle Themen zum Besten. Nach einem besinnlichen Vater unser für alle im heurigen Jahr Verstorbenen, wurde Staubiger, Gansl und Kürbissuppe ausgeschenkt.


"Unsere Weintaufe war eine sehr runde, stimmungsvolle Veranstaltung. Ich freue mich sehr, dass wir so vielen Gästen einen schönen Tag bereiten konnten. Danke an die vielen helfenden Hände, die uns unterstützt und diesen Event zu einem Erfolg gemacht haben," strahlte Andreas Wieninger nach der Veranstaltung.

Mitgefeiert haben unter anderem der Obmann der Landwirtschaftskammer Mödling Johann Tröber, der Geschäftsführer des Wienerwald Tourismus Mag. (FH) Michael Wollinger, Bgm. Dr. Andreas Linhart, die GF Gemeinderätin Renate Feiks, Ehrenbürger Julius Niederreiter, Ehrenbürgerin Helga Markowitsch, Pfarrer Tom Kruczynski, Konsistorialrat Monsignore Walther Kratzer, Oliver Prosenbauer, eine Abordnung der Perchtoldsdorfer Weinhauer, einige Brunner Gemeinderäte, Gewerbetreibende und Sponsoren des Weinbauvereins.


Der Weinbauverein Brunn am Gebirge ist ein Zusammenschluss der örtlichen Weinhauer, die gemeinsam Weine der Spitzenklasse keltern und Veranstaltungen rund um das Thema Wein organisieren.


Somit hat man jedes Jahr bei mehreren Veranstaltungen die Möglichkeit, die Brunner „Tröpferl“ dort zu verkosten, wo sie entstehen. Die Brunner Heurigen bieten ihren Gästen mit ausgesuchten Qualitäts- und Prädikatsweinen und einer großen Auswahl an schmackhaften Gerichten, ein Erlebnis der besonderen Art; und das alles nur wenige Minuten von Wien.


Zur Website des Weinbauvereins


Download in druckfähiger Auflösung: Foto anklicken!


© informativ.cc

Die Mitglieder des Weinbauvereins, mit Obmann Andreas Wieninger und Oliver Prosenbauer freuten sich über die stimmungsvolle Weintaufe.


Karin und Martin Niegl, dem Hiatapaar 2023, wurde der Pfeaschakern von Wolfgang Beranek mit gesungenem Gstanzl überreicht.


Die Gstanzlsänger nahmen Politik und aktuelle Themen aufs Korn und sorgten für so einige Lacher. vlnr: Gerhard Harrauer, Manfred Siebert, Christian Fenness und Markus Gallhuber

vlnr: Bgm. Dr. Andreas Linhart, GF Gemeinderätin Renate Feiks, Weinbauvereinsobmann Andreas Wieninger, Ehrenbürger Helga Markowitsch und Julius Niederreiter sowie GR Ulrike Schuster feierten mit.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page