Suche

9. Platz für Seidl I Waller

Die amtierenden Staatsmeister und Achte der FIVB-Weltrangliste sind beim PRO TOUR ELITE-Turnier in Ostrava wieder einmal durch ihr druckvolles Spiel und ihre stabile Leistung aufgefallen. Seidl I Waller spielten sich gegen starke Gegner in den Hauptbewerb und zeigten auch gegen die Olympia-Sieger Mol/Sørum und die Vorjahressieger Brouwer/

Meeuwsen, dass sie zur Welt-Elite gehören. Robin Seidl und Philipp Waller beenden das Turnier in Ostrava als Neunte. Damit erreichten sie in dieser Saison bereits einen 5. und drei 9. Plätze, zwei davon in der höchsten Turnierklasse.


Robin Seidl und Philipp Waller starteten beim PRO TOUR ELITE-Turnier, der höchsten Turnierklasse, mit starken, sehenswerten Matches in der Qualifikation. Gegen die Deutschen Pfretzschner/Sowa siegten sie in drei Sätzen 1:2 (21-16, 11-21, 7-15). Auch im zweiten Quali-Match zeigten sie druckvolles Beachvolleyball und gewannen gegen Krattiger/Breer aus der Schweiz mit 1:2 (21-15, 13-21, 10-15).


In der Poolphase trafen sie auf die Olympiasieger Mol/Sørum. Seidl I Waller spielten stark und konnten im ersten Satz sehr gut mithalten. Nach einem harten Kampf verloren sie mit 2:0 (21-17, 21-14). Gegen die Amerikaner Schalk/Brunner erzielten sie mit druckvollem Spiel einen Drei-Satz-Sieg mit 1:2 (16-21, 21-19, 10-15). Im letzten Gruppenmatch traten sie gegen die aktuelle Nummer 5 der Welt Brouwer/Meeuwsen an und verloren, trotz hervorragender Leistung, mit 2:0 (21-17, 21-15).


Zum Zeitpunkt ihres Ausscheidens führte Robin Seidl die Statistik als Bester Angreifer an.


"Das war wieder ein richtig cooles Turnier. Man sieht, dass wir guten Volleyball spielen. Wir sind super konstant und immer unter den Top10. Wir werden weiter Gas geben und ich bin überzeugt, dass wir bald noch mehr schaffen werden", fasst Philipp Waller zusammen.
"Wieder Top10 ist echt geil! Sich in der Elite-Quali für den Hauptbewerb zu qualifizieren ist echt schwierig und sensationell. Von drei Spielen haben wir eines gewonnen. Gegen die Holländer haben wir gut gespielt. Gegen die Norweger muss man sehr gut spielen, um zu gewinnen. Diesmal war es zuwenig. Ich bin gespannt, wie das Ranking ausschaut und es weitergeht", meint Robin Seidl.

Seidl I Waller spielen von 01.06.-05.06.2022 das PRO TOUR ELITE 16-Turniere (höchste Klasse im Beachvolleyball) in Jurmala. Von 10.06.-19.06. sind sie bei den Weltmeisterschaften in Rom am Start.


Download in druckfähiger Auflösung: Foto anklicken!

© BeachProTour Ostrava


© BeachProTour Ostrava


© BeachProTour Ostrava


© BeachProTour Ostrava


© BeachProTour Ostrava

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen