Suche

Seidl I Waller beenden Conti Cup FINALE im Viertelfinale

In der ersten Runde des Continental Cup FINALES trafen Robin Seidl und Philipp Waller auf Pokeršnik/Zemljak SLO [15] und gewannen in zwei Sätzen in nur 34 Minuten 21-23 und 15-21. Im Viertelfinale wartete schon wie beim Continental Cup in Baden die Schweiz auf die beiden Österreicher. Seidl I Waller spielten ein großartiges Match. Leider mussten sie sich Krattiger/Breer [7] mit 2-0 (23-21, 23-21) knapp geschlagen geben. Da Ermacora/Pristauz das Golden Match gegen Krattiger/Gerson SUI verloren, war im Viertelfinale Endstation für die beiden österreichischen Teams.


"Es ist bitter und enttäuschend. Wir haben zweimal sehr knapp verloren, obwohl wir gut gespielt und gekämpft haben", fasst Philipp Waller zusammen.
"Ich war mir so sicher, dass wir es schaffen. Viereinhalb Jahre habe ich darauf hingearbeitet! Im Moment fehlen mir die Worte. Es ist schwierig und zu früh meine Gefühle zu beschreiben", meint Robin Seidl.

Das nächste Turnier im Turnierplan von Seidl I Waller ist das FIVB Major WT4* von 6. bis 11. Juli in Gstaad (CH).


Mehr Informationen sowie Pressefotos: Pressecorner Seidl I Waller

www.seidlwaller.at


Download in druckfähiger Auflösung: Foto anklicken!



© CEV Den Haag

Robin Seidl und Philipp Waller kamen für Österreich beim CEV Continental Cup Finale bis ins Viertelfinale.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen